13139129_s

Manche meinen, dass Frauen im allgemeinen die besseren Zuhörerinnen sind. Es kann aber auch sein, dass sie nur ein größeres Gesprächsbedürfnis haben.

Umso mehr wir uns mit dem Thema Kommunikation beschäftigen, umso mehr wird uns bewusst, dass wir nur ansatzweise erahnen, was in der tiefsten Seele unseres Partners / unserer Partnerin tatsächlich vorgeht.

Was ist beim Zuhören auf der Beziehungsebene das Wesentliche?
Einerseits lerne ich den anderen besser kennen, aber ebenso wichtig ist es dem Partner / der Partnerin durch aktives Zuhören zu vermitteln: „Du bist OK, wie du bist“. Das ist das größte Geschenk überhaupt, was wir uns gegenseitig machen können.

Was dazu hilfreich sein kann:

  • sich dem Partner / der Partnerin äußerlich und innerlich zuwenden
  • hinter die Worte schauen, um der wahren Person zu begegnen
  • sich in die „Schuhe“ des anderen stellen, etwas mit dessen Augen betrachten
  • nicht unterbrechen und nicht auf sich lenken
  • Interesse am anderen zeigen, nachfragen wie das wirklich gemeint war
  • mit eigenen Worten wiederholen, was ich gehört habe, damit sich mein Gesprächspartner auch sicher ist, was bei mir angekommen ist

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim gegenseitigen Entdecken!
Ingrid und Walter